Gehen nach: Japanischer Version; Englischer Version.



Hallo, meine FreundInnen! Mein Name ist HAMAUZU Shinji.

Ich lehre klinische Philosophie und Ethik an Graduate School of Letters in Osaka Universität als Professor für Graduate Programm "Klinische Philosophie " and Undergraduate Program "Ethik".
  In Erziehung beschäftige ich mich mit verschiedenen Themen aus den verschiedenen Interessen, in Forschung jedoch spezialisiere ich mich in die phänomenologische Philosophie, insbesondere Husserls Phänomenologie. Ich habe mich beschäftigt mit Husserl-Database, Internationaler Forschung für Husserls Phänomenologie, Japanischer Gesellschaft für Husserl-Forschung, Angewandte Phänomenologie und Interkultureller Phänomenologie. Seit etwa 10 Jahren habe ich mit den Kollaborationen über Nordische Caring, Phänomenologie von Caring und Begleitung mit Sterbenden beschäftigt und nun beschäftige mich mit den Kollaborationen über "Phänomenologie von Vulnerabilität und Grenzen aufgrund von Zusammenarbeit mit Nordischen Phänomenologisten" und "Wiederdenken über Kommunikation mit den schwer behinderten Personen und Personen mit chronischen Schmerzen".
  Aufgrund von der Idee von Klinischer Philosophie organiziere ich eine Arbeitsgruppe von "Klilnischer Philosophie von Caring" in Zusammenarbeit mit Hilfsgebers (Krankenschwester, Arzten, Pharmacisten, physikalischen Therpeuten, musikalischen Threrapeuten, Socialarbeiter, Hospital Volunteers, usw.) und mit "Arbeitsgruppe über Well-living von Patienten"(Kobe), "Arbeitsgruppe über Caring"(Kyoto/Okayama) und "Karahori-Salon"(Osaka).
"





Angefangen seit: 1. April, 1996; Letzlich erneuert: 1. April, 2016; cpshama@let.osaka-u.ac.jp